Balvenie Highland Single Malt Scotch Whisky

Seltene und ausgewählte Balvenie Highland Single Malt Scotch Whiskys

Balvenie wurde im Jahr 1892 von William J. Grant, der auch Glenfiddich gründete, erbaut. Der erste belegte Brennvorgang fand am 1. Mai 1893 statt. Balvenie liegt heute noch unterhalb der Glenfiddich Destillerie an den Hängen der Convals nahe Dufftown. Wenn man in Dufftown sagte - Rome was built on seven hills, Dufftown was built on seven stills - so haben die Grants hier also ihren Teil gleich doppelt beigetragen. Mittlerweile befindet sich auf dem Areal auch noch eine dritte Brennerei: die 1990 eröffnete Kininvie Destillerie. Die Ortschaft Duffton wurde einst als Balvenie gegründet. Noch heute kann man die Ruinen von Balvenie Castle besuchen. Bei der Errichtung von Balvenie verwendete man kostengünstige gebrauchte Brennblasen von Lagavulin und Glen Albyn. 1957 wurde die Anzahl der Brennblasen von zwei auf vier erhöht, 1965 und 1971 wurde die Brennerei renoviert und ausgebaut, die Destillation erfolgt in Kupferkesseln aus der eigenen Schmiede. Diese Stills werden aufgrund ihrer eigenartigen Form (Ballon zwischen Hals und Brennblase) auch als Balvenie-Blasen bezeichnet. Zuerst kamen zu den vier Brennblasen zwei weitere hinzu, dann noch einmal eine. Inzwischen verfügt die Brennerei über neun Brennblasen. Das Wasser zum Brennen wird heute noch lokalen Quellen (Robbie Dubh) entnommen, die sich Balvenie mit der großen Schwester Glenfiddich immer ebenso teilen musste, wie die Kesselschmiede, Küfer und den Brennmeister David Steward. Ziemlich ungewöhnlich in der heutigen Zeit, ist Balvenie eine der letzten Destillerien in den schottischen Highlands, die noch einen eigenen traditionellen Malzboden nutzt, eine eigene Farm besitzt und die Gerste auf dem rund 1.000 Acre großen Areal der Balvenie Mains an die Brennerei liefert. Dieser wird wie in alten Zeiten noch dreimal am Tag an 7 Tagen der Woche gewendet, um die Keimung zu unterbinden und somit eine einheitliche Reifung zu erzielen. Die Brennerei und die Lagergebäude haben dabei ihren ursprünglichen Charakter behalten und wirken wie aus dem vergangenen Jahrhundert. Der Name Balvenie steht heute durch die Bewahrung der Tradition und viel Handarbeit bei der Herstellung der Whiskys für außergewöhnliche Qualität und besonders hochwertige individuelle Single Malts. Bis heute ist die Brennerei im Besitz der Gründerfamilie William Grant and Sons und zählt mit zu den meistverkauften Single Malt Scotch Whiskys. Insbesondere die alten Abfüllungen sowie die Single-Cask Whiskys aus der Single-Barrel Edition weisen eine außerordentliche Qualität auf und zählen zu den begehrten Single Malts aus den schottischen Highlands.

Zeige 1 bis 4 (von insgesamt 4 Artikeln)