Whisky-Ankauf, Tausch und Inzahlungnahme

Online Whisky verkaufen oder tauschen. Sicher, seriös und zuverlässig.

Barzahlung vor Ort oder kostenlos versicherter Versand
Wir kaufen das ganze Jahr neue und alte Whisky- und Whiskey-Raritäten auch von Privat aus Deutschland, Österreich und weiteren Ländern an und bieten sowohl den Ankauf einzelner Flaschen, der kompletten Bar, der umfangreichen Whisky-Sammlung oder Teilen aus einer Erbschaft an. Wenn wir daran interessiert sind, kommen wir entweder bei Ihnen persönlich vorbei und zahlen in bar oder wir liefern Ihnen kostenlos Verpackungsmaterial für den sicheren Versand mit anschließender Zahlung per Banküberweisung innerhalb von 3 Tagen.

Ablauf und benötigte Informationen
Um bei der Vielzahl von unterschiedlichen Abfüllungen eine möglichst genaue Taxierung vornehmen zu können, benötigen wir im Vorfeld möglichst detaillierte Bilder der Flasche(n) und Etiketten oder eine genaue Aufstellung mit allen Angaben auf den Flaschenetiketten, einer kurzen Zustandsbeschreibung (Füllstand, eventuelle optische Beeinträchtigungen oder Beschädigungen an Etikett / Karton / Box) per Email an whiskyankauf@amshop.de oder per Fax an: 0049 (0)8722 – 9607-77 und Sie erhalten innerhalb kurzer Zeit ein Ankaufsangebot von uns. Sollte die Sammlung bzw. Stückzahl der vorhandenen Whiskys zu groß sein, notieren Sie die ungefähre Stückzahl und senden uns per Email nach Möglichkeit 4-5 Fotos zur ersten Übersicht. Wenn Ihnen unser Angebot zusagt, übersenden wir Ihnen eine schriftliche Ankaufsbestätigung mit allen Angaben.

WICHTIG - bitte sehen Sie von telefonischen Anfragen ab, da wir am Telefon keine verbindlichen Auskünfte erteilen können und alle Vorgänge mit Bewertung jeder einzelnen Flasche sorgfältig bearbeiten werden, um ihnen ein entsprechend faires Ankaufsangebot erstellen zu können.

Whisky-Tausch und Inzahlungnahme
Sie haben in unserem Whisky-Shop einen lange gesuchten Whisky oder Whiskey gefunden, können oder wollen diesen aber nicht kaufen, haben aber selbst einen besonderen Whisky doppelt, wollen sich von einem besonderen Whisky trennen oder ihre Sammlung verkleinern? In diesem Fall senden Sie uns wie beim Ablauf des Ankaufs beschrieben, eine Email an whiskyankauf@amshop.de oder senden uns ein Fax an: 0049 (0)8722-9607-77 mit dem zur Verfügung stehenden Tausch-Whisky oder dem/den Whisky(s), wo eine Inzahlungnahme erfolgen soll und dem/den gewünschten Exemplar(en) aus unserem umfangreichen Sortiment an Sammler-Whiskys und Whisky-Raritäten. Nach der entsprechenden Beurteilung erhalten Sie ihr Angebot und wenn Ihnen dies zusagt, übersenden wir Ihnen Angaben zum weiteren Ablauf.

FAQ – häufige Fragen beim Whiskyankauf und der Angebotserstellung

Wie viel ist mein Whisky wert?
Nahezu jede Flasche Whisky hat einen Wert und fast jeder Whisky findet einen Käufer. Es gibt jedoch Exemplare, die nur wenige Euro wert sind und andere, die mehrere Hundert oder gar viele Tausend Euro erzielen. Der tatsächliche Wert hängt von vielen Faktoren ab, so kann ein wenige Jahre alter Scotch-Whisky sehr begehrt und rar sein, während der 40 Jahre alte Kellerfund nur einen historischen Wert hat und keinen Abnehmer findet. Bei Sammlern und Liebhabern sind bevorzugt Scotch-Whiskys und Japan-Whiskys gefragt, bei amerikanischen Bourbon- oder Rye-Whiskey sind fast nur alte oder limitierte Abfüllungen mit geringer Auflage einiger weniger Destillerien gesucht.

Wie wird der Ankaufspreis ermittelt?
Der Ankaufspreis wird aus folgenden Faktoren ermittelt: dem Hersteller bzw. Abfüller/Bottler, Jahrgang und Alter (z. B. 12, 18, 25, 30 Years old etc.), Version – z. B. Single Cask Abfüllung, Auflage bzw. Stückzahl der abgefüllten Exemplare, dem Füllniveau der Flasche (am besten im Flaschenhals), dem Zustand der Etiketten (nicht ausgeblichen, fleckig oder beschädigt, ohne nachträgliche Beschriftungen), dem Verschluss (Kapsel / Verschluss festsitzend und unbeschädigt - kein Flüssigkeitsverlust) sowie dem Zustand der Umverpackung – Whiskys in der unbeschädigten Originalverpackung erzielen beim Verkauf höhere Preise. Eine ordnungsgemäße Lagerung wird vorausgesetzt – die Flaschen sollten immer stehend, kühl und lichtgeschützt aufbewahrt worden sein. Beschädigungen oder Verschmutzungen an Etiketten, Kapseln oder Versiegelungen wirken sich wertmindern aus und werden entsprechend bewertet, da beschädigte Flaschen sich nur mit Preisnachlässen verkaufen lassen. Abschließend erfolgt die endgültige Bewertung auf Grundlage von den Ergebnissen der Spezialauktionen abzüglich der anfallenden Verkaufsgebühren, Vergleichspreise von Sammlern und sofern vorhanden, Bezugspreise des Großhandels und die anfallenden Kosten für Lagerung und Verkauf in unserem Haus. Das Ergebnis aus dieser Berechnung ist der Wert des Whiskys bzw. der Flasche.

Der Online-Shop oder ein stationärer Händler bietet meinen Whisky zu einem sehr hohen Preis an? Wieso erziele ich beim Verkauf nicht diesen Preis?
Viele Händler und Online-Shops bieten oftmals besondere Whiskys oder Whisky-Raritäten zu exorbitanten Preisen an, der dem tatsächlichen Wert nicht entspricht und deutlich überteuert ist. Dies ist bewusst so gewollt, denn die meisten Anbieter leben vom Verkauf der aktuellen Abfüllungen sowie dem Standardsortiment und haben diese Whiskys nur als sogenannte „Eyecatcher“ meist gut sichtbar im Angebot oder auf ihren Websites präsentiert – ein Verkauf dieser besonderen Whiskys ist aber gar nicht gewollt, denn der Kunde oder Besucher soll durch diese außergewöhnlichen Whiskys nur neugierig in den Laden oder Online-Shop gezogen werden, um dann etwas aus dem normalen Sortiment zu kaufen. Deshalb sind diese Angebote auch oftmals kontinuierlich über Jahre zu finden – sie werden ganz einfach nicht verkauft, weil sie nicht verkauft werden sollen.
So erfüllt der Verkauf an einen spezialisierten Händler für Sammler-Whiskys vielleicht nicht den Wunschpreis, den Sie sich vorgestellt haben. Wenn Sie selbst Whisky verkaufen möchten, diese z. B. bei eBay anbieten, müssen Sie einige Dinge beachten. Unter anderem ist sicherzustellen, dass die angebotenen Whiskys nur von Käufern mit Vollendung des 18. Lebensjahr gekauft werden dürfen. Der Versand von Spirituosen bedarf zudem einer speziellen und zertifizierten Umverpackung, da ansonsten bei einem Schaden wie einem Glasbruch kein Schadensersatzanspruch an den Logistikdienstleister besteht und Sie  tragen beim Versand das Risiko für den eventuellen Verlust der Sendung auf dem Transportweg. Den darauf folgenden Ärger mit dem Käufer erhalten Sie dann meist Gratis. Beim Verkauf über ein Auktionshaus ist der Ausgang oft ungewiss und die Gebühren betragen 20% oder mehr vom Verkaufspreis.
All diese Dinge entfallen beim Verkauf an unser auf Sammler-Whisky und Whisky-Raritäten spezialisiertes Unternehmen - die Abwicklung in unserem Haus erfolgt schnell, bequem und sicher.